Anzeige Meldungen zu Buch und Medien

Buchtipps Valentinstag

Den Tag für Verliebte haben auch wir zum Anlass genommen, um unserer Leidenschaft für Bücher nachzugehen. Sehen Sie selbst, was die kunsthistorische Literatur unter den Stichworten Liebe, Lust und Genuss zu bieten hat!

Hortus Berolinensis©VDG Weimar potestas amoris©Imhof.jpg Vogt © Cover Verlag Schnell + Steiner
3 Abbildungen. Klicken für eine größere Darstellung

Johann Sigismund Elsholtz: Hortus Berolinensis - Der Berliner Lustgarten. Liber Primus - Erstes Buch, hrsg. u. übers. v. Thomas Fischbacher u. Thomas Fink, VDG Weimar 2010

Der Hortus Berolinensis von Johann Sigismund Elsholtz ist ohne Zweifel die bedeutendste Quelle für die Geschichte des Berliner Lustgartens und dessen pflanzlicher, architektonischer und bildhauerischer Ausgestaltung zur Zeit seiner Gründung in den 1650er Jahren. Dennoch ist die Schrift größtenteils unbekannt gelieben, was vor allem dem Umstand geschuldet ist, dass sie bislang nur als ungedrucktes lateinisches Manuskript existierte. Durch die Edition des lateinischen Textes von 1657 und dessen Übersetzung ins Deutsche wird das Werk nun endlich einer breiten Leserschaft zugänglich gemacht und ein einzigartiger Blick auf die Berliner Botanik, Gartengestaltung und Bildhauerei im 17. Jahrhundert ermöglicht. weiterlesen

Uta Grünberg: Potestas Amoris. Erotisch-mythologische Dekorationen um 1600 in Rom, Michael Imhof Verlag 2009

Sinnliche Ausmalungen finden sich um 1600 nur selten in Rom. Warum dies so ist und wer sich dennoch seine Gemächer in dieser Art ausschmücken ließ, thematisiert dieses Buch. Die Deckenprogramme von Giuseppe Cesari (gen. Cavalier d'Arpino), Annibale Carracci und Francesco Albani werden genau analysiert und in Beziehung gesetzt zu Vorbildern aus der Antike und der Hochrenaissance. Zudem wird in der Gestaltung des Ringkampfes von Amor und Pan eine Entwicklungstradition seit der Antike aufgezeigt über alles siegt stets die Macht der Liebe. weiterlesen

Monika Vogt: Lust und Liebe sind die Fittiche zu großen Taten. Begegnungen mit historischen Stätten des Genusses in Hessen, Verlag Schnell + Steiner 2009

Der Mensch liebt es, sein Dasein lustvoll zu gestalten und mit allen Sinnen zu schwelgen. Dazu hat er sich schon immer Stätten des Genusses geschaffen, Orte, an denen seine Leidenschaften Raum bekommen und er sich ausgelassen hingeben kann. Auf einer literarischen Reise entführt dieses Buch seine Leser zu historischen Orten des Genusses in ganz Hessen. weiterlesen