Meldungen zu Buch und Medien

Kunst in Funk und Fernsehen, Woche vom 21. bis 27. Dezember 2015

In der Weihnachtswoche stellen die Sender zahlreiche große Künstler und ihre Gedanken vor, bringen aber auch noch einmal bedrohtes Kulturgut in Erinnerung und widmen sich großen Bauwerken, revolutionären Materialen und einigem mehr.

Montag, 21. Dezember

00:05 Uhr auf ARD: Irgendwo zwischen Historiengemälde, Sittenbild und Drama bewegt sich der Spielfilm »Goyas Geister«. Er setzt im Spanien des Jahres 1792 ein und erzählt vom Kampf Goyas mit der Kirche und Bilder aus seinem Leben.

22:30 Uhr auf Phoenix: »Krieg der Zeichner« erzählt von der Propagandaschlacht im zweiten Weltkrieg zwischen Deutschland und Amerika. Da trifft der »Arme Hansi« auf Donald Duck« und leichte Unterhaltung sollte vom Krieg ablenken.

23:00 Uhr auf ORF2: Olafur Eliasson erzählt im Porträt »Die Krümmung der Zeit« davon, woher er seine Inspiration bezieht, welche Bedeutung das Flüchtige in seiner Kunst hat und wie seine Werke entstehen.

Dienstag, 22. Dezember

15:30 Uhr auf Eins plus: Die Hamburger »Fabrik der Künste« ist eines der »Traumhäuser«. Hier hat Architekt Stefan Holzfurtner die Ideen zahlreicher kreativer Bauherren umgesetzt und den Spagat zwischen alter Bausubstanz und modernem Design geschafft. Die Dokumentation stellt das Haus vor.

23:05 Uhr auf ntv: Südlich von Kairo liegt die älteste bekannte Pyramide, die Stufenpyramide von Sakkara. Sie gilt als DER Meilenstein der ägyptischen Architektur, doch die historische Bausubstanz stellt Restauratoren und Forscher vor große Aufgaben. »Rettung für die älteste Pyramide der Welt« verrät, welche.

Mittwoch, 23. Dezember

21:45 Uhr auf ARD alpha: Berkan Karpats Thema ist der Komplex von Erinnern und Vergessen, unser Umgang mit Vergangenheit an sich. So sind Themen wie der Holocaust, der Elfte September und andere tragische Ereignisse unweigerlich in seinen Werken zu finden. »Kunstraum« stellt sein Werk »11.9.11 DNA der Erinnerung« vor.

22:03 Uhr in SWR2: Mit dem Vordringen des IS geraten zahlreiche islamische Kunstschätze in Gefahr. Aber auch andere Kulturschätze sind bedroht, so zum Beispiel die Musik der Sufis. »Die Erde wird eng um uns« erzählt davon.

Donnerstag, 24. Dezember

08:30 Uhr auf Arte: Eine der wohl beeindruckendsten Erfindungen der Menschheit ist die Keramik. Aus dem Material lassen sich Tassen und Teller, High-Tech-Gerätschaften und Kunstwerke herstellen. »X:enius« nimmt den Stoff unter die Lupe

Freitag, 25. Dezember

04:45 Uhr auf 3sat: Sie sind bekannt als Meisterwerke der Goldschmiedekunst und faszinieren nach wie vor: Die Fabergé-Eier. Geschaffen wurden sie vom Juwelier Peter Carl Fabergé, der aber nicht nur die berühmten Eier schuf, sondern in seinem gesamten Werk Brillanz und Kunstfertigkeit bewies. »Fabergé - Magie aus Gold und Edelsteinen« stellt ihn vor.

22:30 Uhr auf ARD alpha: Der Vatikan ist nicht nur Heimat des Kirchenstaats und des Papstes, sondern auch zahlreicher Kunstwerke und einer einzigartigen Kirchenarchitektur. »Schätze der Welt« stellt die schönsten davon vor.

Samstag, 26. Dezember

10:00 Uhr auf Phoenix: Die Kulisse des berühmten Tempels von Abu Simbel kennt wohl jeder, die spannende Geschichte um die Rettung seiner Fassade wohl inzwischen auch: Durch den Assuan-Staudamm drohte der Tempel mitsamt seiner beeindruckenden Front zu versinken. In einer aufwendigen Rettungsaktion wurden das Abbild Ramses' II. und die anderen Skulpturen zerteilt, abtransportiert und auf einem Wüstenplateau erneut zusammengesetzt. 7Abu SImbel – Ein Tempel bewegt die Welt1 erzählt von der Rettungsaktion.

20:15 Uhr auf Phoenix: In drei Folgen der »Superbauten« widmet man sich einigen architektonischen Meisterwerken aus ganz unterschiedlichen Epochen. Der Kölner Dom als Meisterwerk der Gotik, das Schloss Neuschwanstein als Traumprojekt Ludwigs II. und die Dresdner Frauenkirche als gemeinschaftliches Projekt von Bürgern stehen im Mittelpunkt.

Sonntag, 27. Dezember

14:10 Uhr auf Arte: Leonardo da Vincis Genie ist unbestritten, denn von Kunst über Technik bis hin zu Architektur reichten seine Fähigkeiten. Die Dokumentation »Ich, Leonardo da Vinci« blickt in die Gedankenwelt des Künstlers und seine Kunstwerke.

17:10 Uhr auf Arte: Die Sagrada Familia ist eigentlich nur ein einziges großes Geheimnis; ihre Größe ist atemberaubend, ihre Konstruktion scheint manchmal nahezu unmöglich und ihre Symbolik tiefgreifend – und bis heute ist sie unvollendet. Von Gaudis Plan, von seinem Bauwerk und seinem Einfluss erzählt die Dokumentation »Der Gaudi Code – Das Geheimnis der Sagrada Familia«.