Meldungen zum Kunstgeschehen

Ralf Beil wird Nachfolger Brüderlins

Der Kunsthistoriker Ralf Beil übernimmt ab 1. Februar 2015 das Amt als Direktor des Kunstmuseums Wolfsburg. Er tritt die Nachfolge des im März verstorbenen Markus Brüderlin an. Bisher leitete er das Institut Mathildenhöhe in Darmstadt.

Die Entscheidung der Findungskomission fiel Ende Juli. »Mit Dr. Ralf Beil haben wir nicht nur einen international ausgewiesenen Wissenschaftler und Kunstexperten, sondern auch einen leidenschaftlichen Ausstellungsmacher für das Kunstmuseum Wolfsburg gewinnen können. Seine vorbildliche Arbeit für das Institut Mathildenhöhe Darmstadt zeigt seinen interdisziplinären Vermittlungsansatz, der sich hervorragend in die Direktorate von Gijs van Tuyl (1992 –2005) und Markus Brüderlin (2006 – 2014) einfügt, dabei gleichzeitig neue Akzente und Strategien zeigt«, begründete der Kuratoriumsvorsitzende Hans Dieter Pötsch die Entscheidung.

Beil, der 1965 in Kobe/Japan geboren wurde, studierte Kunstgeschichte, Germanistik und Philosophie in Freiburg im Breisgau und Paris und wurde 2000 an der Gesamthochschule Essen promoviert. Sein Thema: Künstlerküche. Lebensmittel als Kunstmaterial – von Egon Schiele bis Jason Rhoades. Seine wissenschaftlichen Schwerpunkte sind die Künste und Kulturen des 19. und 20. Jahrhunderts sowie die globale Gegenwartskunst.