Meldungen zum Kunstgeschehen

Tag des offenen Denkmals 2015 in Hessen

Passend zum Motto 2015 informieren Museen und Führungen über Bautechniken vergangener Zeiten, unter anderem über Orgel- und Glockenbau.

                      

  • Altenstadt

                    
13. September 10 - 18 Uhr
Fiberglashaus - Kunststoffhaus
Filmvorführungen und Führungen

Ort: Industriestraße 6, 63674 Altenstadt, Waldsiedlung
Prototyp Kunststoffhaus, Baujahr 1968.
Homepage: www.feierbach.com
Führungen nach Bedarf. Filmvorführungen: Das Altenstädter Wohnhaus aus GFK des hessischen Rundfunks.
Kontakt: Birgit Feierbach, Tel.: 06047 989669, E-Mail: w.feierbach@hotmail.com

                        

  • Nidda

                       
13. September 10 - 16.30 Uhr
Basaltlavatuffsteinbruch und Industriedenkmal im Steinbruch Michelnau
Präsentation von historischen Handwerkstechniken

Ort: Zum Steinbruch, 63667 Nidda, Michelnau
Roter Basaltlavatuffsteinbruch mit einem einmaligen Einblick in die Erdgeschichte vor rund 15 Mio. Jahren, sowie Industriedenkmal mit alten Maschinen und einem großen Holz-Derrick-Kran. Auch das Biotop im Steinbruch Michelnau ist sehenswert.
Homepage: www.steinbruch-michelnau.de

Führungen 10.30 und 14 Uhr.
Steine behauen und kindgerechter Vortrag zur geologischen Erdgeschichte.
Kontakt: Anette Feyh, Tel.: 0160 96691756, E-Mail: anette.feyh@googlemail.com

                   

  • Königstein

                           
13. September 10 - 16 Uhr
Buchbinderei Halbach und Viel
Besichtigung und Führungen

Ort: Ölmühlweg 2a, 61462 Königstein
In der Buchbinderei Halbach und Viel wird das traditionelle Handwerk des Buchbindens gepflegt. Hier werden alte Bücher mit Unterstützung von Schmuck- und Prägewerkzeugen aus einigen Jahrhunderten restauriert. Wie das funktioniert und vieles mehr rund ums Buch, zeigen die beiden Buchbinder Claudia Viel und Helmuth Halbach. Während der Führungen wird der Weg des losen Papiers bis zum handgebundenen Buch erläutert und die verschiedenen Arbeitsgeräte vorgeführt - und man darf auch mal die Schwarte selbst in die Hand nehmen.

Homepage: www.buchbinderei-halbach-viel.de
Führungen 10 und 14 Uhr. Zwischen den Führungen ist die Werkstatt für den Besucherverkehr zur Besichtigung geöffnet.
Kontakt: Christian Bandy, Tel.: 06174 202251, E-Mail: christian.bandy@koenigstein.de

                  

  • Falkenstein

                           
13. September 14 - 17 Uhr
Burg Falkenstein
Ort: Am Hain, 61462 Königstein, Falkenstein
Erbaut im 14. Jh. Um 1500 Ringmauerverstärkung und Bau des spätgotischen Bergfriedes. Bis etwa 1780 bewohnt.
Homepage: www.koenigstein.de
Führungen nach Bedarf. Die Grundschule beteiligt sich mit Tänzen und Aufführungen. Vorstellung von Handwerkern zum jeweiligen Motto.
Kontakt: Karl-Erich Giese, E-Mail: kegiese@arcor.de

                   

  • Greifenstein

                       
13. September 9.30 - 18 Uhr
Burg Greifenstein mit Glockenwelt und Barockkirche
Ort: Talstraße 19, 35753 Greifenstein
Neuaufbau der zerstörten Burg 1381 und 1388. Die Wehranlage wurde seit 1432 ständig erweitert. Ab 1602 Ausbau zur Festung. Im 19. Jh. Ruine. Einmalige Doppelkirche: Die spätgotische Katherinenkapelle wurde ab 1638 durch eine Barockkirche überbaut. Stuckarbeiten von dem italienischen Meister Jovanni de Perni. Ausstellung: Glockenwelt Burg Greifenstein.
Homepage: www.burg-greifenstein.de

9.30 Uhr thematischer Gottesdienst in der Barockkirche.
Ab 11 Uhr: Informationen und thematische Führung zum Thema Glockenguss auf dem Burghof und in der Glockenwelt, Film: Wie macht man eine Glocke? in der Katherinenkapelle.
Kontakt: Dr. Wolfgang Leineweber, Tel.: 06449 6460, E-Mail: verein@burg-greifenstein.net

                   

  • Sachsenhausen

                     
13. September 11.30 Uhr
Dreikönigskirche
Orgelführung

Ort: Dreikönigsstraße 32 , 60594 Frankfurt am Main, Sachsenhausen
Neugotische Hallenkirche von 1881, nach Plänen von Dombaumeister Karl Denzinger. Opferstocktafel von 1531, Fenster von Charles Crodel von 1956, Orgel von 1961 nach einer Disposition von Prof. Helmut Walcha, dem langjährigen Organisten der Gemeinde. Öffnung nach dem Gottesdienst, Einblicke in das Innenleben der Schule-Orgel der Dreikönigskirche mit Klangbeispielen.
Homepage: www.dreikoenigsgemeinde.de

                           

  • Oberursel

                    
13. September 11 Uhr
Vortaunusmuseum
Führung und Vorführung

Ort: Marktplatz 1, 61440 Oberursel
Mit Abteilungen zur Industrie- und Handwerksgeschichte, historisches Fachwerkgebäude. Einführung in das Thema, Führung durch das Vortaunusmuseum, kleiner Imbiss und anschließende Führung entlang des Mühlenwanderweges, Dauer ca. 3 Std., festes Schuhwerk empfohlen, Anmeldung erforderlich.
Homepage: www.vortaunusmuseum.de
Kontakt: Renate Messer, Tel.: 06171 581434, E-Mail: vortaunusmuseum@t-online.de

                    

  • Bad Camberg

                       
13. September 11 - 18 Uhr
Stadt- und Turmmuseum - Hohenfeldkapelle
Ort: Am Amthof, 65520 Bad Camberg, Kernstadt
Das Museum ist in den Obertorturm (Teil der ehemaligen Stadtbefestigung, die in den Jahren von ca. 1365-90 entstanden ist) und in die Hohenfeldkapelle (Baujahr ca. 1672) integriert. Der Turm ist der einzige von den einstigen 14 Türmen, der in seinem Originalzustand erhalten geblieben ist. Aus der Türmerwohnung besteht eine schöne Aussicht auf die Altstadt und die nähere Umgebung.

Homepage: www.verein-historisches-camberg.de
In einer Dauerpräsentation werden Dias von Handwerkern und Handwerkstätten aus dem 20. Jh. gezeigt. Um 14 Uhr wird die Dia-Show erläutert und es können Fragen beantwortet werden.
Kontakt: Gabriele Töpfer, Stadt Bad Camberg, Tel.: 06434 202619, E-Mail: gabriele.toepfer@bad-camberg.de