Meldungen zum Kunstgeschehen

Marc Chagall – Der Maler am Fenster

Bis 4. März 2009 steht im Graphikmuseum Pablo Picasso Münster das Fenster als zenrales Bildthema in Marc Chagalls Werk im Zentrum der Betrachtung. Rund 100 Gemälde, Zeichnungen und Grafiken aus gut 70 Schaffensjahren des Künstlers illustrieren seinen Umgang mit einem der ältesten Motive der Kunstgeschichte.

Die Münsteraner Ausstellung beleuchtet das Fenstermotiv in seiner Komplexität und seinem Facettenreichtum: Im Werk Chagalls ist es einerseits Sinnbild für das Kunstwerk schlechthin als imaginäres Fenster zur Welt. Andererseits verweist es als Bild im Bilde auf die verschiedenen Lebensstationen des Künstlers zwischen Russland und Südfrankreich. Das Fenster ist im künstlerischen Universum Chagalls mehr als nur eine Raumschwelle zwischen innen und außen – es ist zugleich die Trennung zwischen Traum und Realität. Somit ermöglichen die Bilder Einblicke in die Bildwelt Chagalls, in der Traum und Wirklichkeit, Biografie und Mythos eine unvergleichliche Verbindung eingehen. 

Die bereits im Musée national Marc Chagall in Nizza gezeigte Ausstellung vereint hochkarätige Leihgaben aus der Tretjakow-Galerie in Moskau, dem Atheneum Taidemuseum in Helsinki und dem Centre Georges Pompidou in Paris. Chagalls Enkel stellten der Ausstellung im Picasso-Museum ergänzend einige sehr selten gezeigte Bilder aus ihrer privaten Sammlung zur Verfügung. Zusätzlich sind Werke der dem Haus von der Sparkasse Münsterland Ost als Dauerleihgabe überlassenen Sammlung zu sehen.

Weitere Informationen

Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag und Feiertage 10 – 18 Uhr

Eintrittspreise
10 € / ermäßigt 8 €