Meldungen zu Buch und Medien

Kunst in Funk und Fernsehen, Woche vom 24. bis 30. September

Draußen ist der Herbst mit seinen ersten Stürmen eingezogen, doch drinnen lässt es sich wunderbar mit spannenden Sendungen zur Kunstwelt aushalten! Es geht in den Iran und in die Arabischen Emirate, in das Italien der Renaissance und in die goldenen Zwanziger. Viel Vergnügen!

 Montag, 24. September

08:30 Uhr in Bayern 2: In »kulturWelt« geht es unter anderem in das Passauer Diözesanmuseum, das Werke von Giacomo Manzù zeigt, und nach Mailand ins Museo del Novecento, wo die Ausstellung »Margherita Sarfatti« zu sehen ist.

14:05 Uhr in Bayern 2: »radioReisen« entdeckt Teheran und die iranische Kunst- und Kulturszene.

Dienstag, 25. September

17:05 Uhr in SWR 2: Das Forum widmet sich heute einem Glaubensstreit unter Architekten: Soll man historisierend oder zeitgenössisch bauen? Und verbirgt sich hinter der Rekonstruktion einer Fachwerkfassade schon eine politisch-reaktionäre Haltung?

19:05 Uhr in SWR 2: Vor dem Hintergrund der 1930er Jahre ist der Status der Herkunft vieler Kunstwerke heute fraglich. Johanna Poltermann ist Detektivin in Sachen Kunst für die Staatsgalerie Stuttgart und erforscht die Herkunft der Bilder. Die Sendung Tandem stellt ihre Arbeit vor.

22:00 Uhr in MDR Kultur: Dass Kultur im gesellschaftlichen Leben eine entscheidende Rolle spielt, ist allgemeiner Konsens. Doch auf dem Land fehlen die nötigen Infrastrukturen. Welche Strategien es dagegen gibt, ist Thema bei »MDR KULTUR ‒ Werkstatt«.

Donnerstag, 27. September

02:35 Uhr auf Arte: Die Reihe »Augenschmaus« übersetzt berühmte Kunstwerke von einer visuellen sinnlichen Erfahrung in eine des Geschmackssinns. Heute interpertiert der Sternekoch Denis Fétisson die Gemüsestillleben von Bernard Buffet mit einer Tomatenmarmelade.

08:30 Uhr in SWR 2: In den 1920er Jahren entstand der Typus der »Neuen Frau«: selbstbewusst, Zigarette rauchender Bubikopf, unabhängig. Auch wenn die Alltagsrealität oft weniger glamourös aussah, wurde dieser Typ Frau in der Kunst zu einem weit verbreiteten Motiv, wie »SWR2 Wissen« zeigt.

Samstag, 29. September

06:45 Uhr in MDR Kultur: Das Kalenderblatt erinnert an den italienischen Maler Jacopo Tintoretto, der vor genau 500 Jahren geboren wurde.

Sonntag, 30. September

06:05 Uhr auf Arte: Seinen Namen kennt kaum noch einer, dafür werden seine Porträts umso häufiger noch reproduziert: »Der Maler Franz Xaver Winterhalter« zog vom Schwarzwald aus, um die europäischen Herrscherhäuser zu porträtieren, unter anderem die österreichische Kaiserin Sissi.

10:45 Uhr auf 3sat: Es sind nicht nur Museen, sondern Superbauten zeitgenössischer Architektur, die von Meisterarchitekten wie Rem Koolhaas oder Jean Nouvel in den Arabischen Emiraten und Katar gebaut werden. Frank Eggers Film »Wettkampf der Museen ‒ die Medicis vom Arabischen Golf« verfolgt die sich übertrumpfenden Prestige-Objekte der beiden Staaten, die derzeit keine diplomatischen Beziehungen unterhalten.

16:30 Uhr auf Arte: Die Reihe »Erstaunliche Gärten« reist nach China zum Werftpark von Zhongshan, wo der Landschaftsarchitekt Yu Kongjian eine Symbiose der Industrieruinen, dem chinesischen Kulturerbe und einer modernen, nachhaltigen Gartenästhetik schuf.

21:45 Uhr auf Arte: Die Mode ist eine Kunstwelt für sich mit ihren eigenen Ikonen und kreativen Stars. Die Dokumentation »Die Zeichnungen des Christian Dior« wirft einen Blick auf den französischen Designer, der mit seinen Entwürfen in den 50er Jahren den sogenannten »New Look« begründete.